Datenschutz

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Hier erfahren Sie, welche personenbezogenen Daten wir beim Besuch unserer Website und der Anmeldung für unseren Newsletter erheben, wie wir die Daten verarbeiten und wie wir sie schützen. Außerdem informieren wir Sie darüber, welche Rechte Ihnen zum Schutz Ihrer Daten zustehen.

Wer sind wir?

Als Betreiberin dieser Website ist die PALMTRIP GmbH Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts. Unsere Kontaktdaten lauten:
Tel. +49 177 780 36 11
E-Mail: [email protected]

Welche Daten nutzen wir und woher erhalten wir diese?

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten, bedeutet dies, dass wir diese Daten erheben, speichern, übermitteln, löschen oder in anderer Form nutzen. Mit personenbezogenen Daten meinen wir Informationen zu natürlichen Personen.
Wenn Sie unsere Website besuchen, verarbeiten wir Nutzungs- und Protokolldaten, wie z.B.:
• IP-Adresse des zugreifenden Rechners;
• Name der abgerufenen Datei;
• Datum und Uhrzeit des Abrufs;
• übertragene Datenmenge;
• Meldung über erfolgreichen Abruf;
• Browsertyp nebst Version sowie das Betriebssystem, das Sie nutzen;
• Referrer-URL;
• anfragender Provider;
• Bildschirmauflösung;
Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, verarbeiten wir Ihre Personen- und Kontaktdaten, wie:
• Name;
• E-Mail-Adresse;

Wie verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Datenverarbeitung beim Besuch unserer Website

Bei Nutzung unserer Website verarbeiten wir die oben genannten Nutzungs- und Protokolldaten. Diese sind technisch erforderlich, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.
Die Protokolldaten werden von uns zudem für statistische Auswertungen im Rahmen des Betriebs unserer Website verwendet.
Im Falle der rechtswidrigen Nutzung unseres Angebots dienen die Protokolldaten auch dazu, in Betracht kommende Rechtsverletzungen aufzuklären. Dies geschieht etwa bei Angriffen auf unsere Internet-Infrastruktur. Wir nutzen Ihre Daten in diesen Fällen, um den Angriff abzuwehren und den Ursprung des Angriffs mit dem Ziel zu ermitteln, gegen die verantwortlichen Personen straf- und zivilrechtlich vorgehen und künftigen Angriffen effektiver vorzubeugen zu können.
Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt.

Anmeldung zu Newsletter

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, informieren wir Sie über Neuigkeiten rund um den geplanten PALM-STO.
Die erfolgreiche Anmeldung zum Newsletter erfordert ein sog. Double-Opt-In. Nachdem Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse angegeben und auf die Schaltfläche „Vormerken“ geklickt haben, erhalten Sie von uns eine E-Mail mit der Aufforderung, Ihre Anmeldung innerhalb eines bestimmten Zeitraumes zu bestätigen, indem Sie auf den entsprechenden Bestätigungslink in dieser E-Mail klicken. Wenn Sie Ihre Anmeldung innerhalb der angegebenen Zeit bestätigen, werden Ihre E-Mail-Adresse und – falls zutreffend – Ihre Telefonnummer für die angegebenen Zwecke gespeichert. Andernfalls werden Ihre Daten nach Ablauf der angegebenen Zeit automatisch gelöscht.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO.
Der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse können Sie jederzeit widersprechen, d.h. Ihre Einwilligung in den Empfang den Newsletters widerrufen; hierdurch wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt. Am Ende jedes Newsletters finden Sie einen Link zum Abmelden von unserem Newsletter.
Wir können die übermittelten E-Mail-Adressen bis zu drei Jahre lang speichern, bevor wir sie aufgrund unseres berechtigten Interesses löschen, um Ihre vorherige Zustimmung nachzuweisen. Die Verarbeitung dieser Daten beschränkt sich auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen. Ein individueller Widerrufsantrag ist jederzeit möglich, sofern gleichzeitig das frühere Vorliegen einer Zustimmung bestätigt wird. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt.
Für die Speicherung der eigegebenen Daten und der Versand der E-Mail-Nachrichten greifen wir auf die Dienste von Newsletter2Go (Newsletter2Go GmbH, Köpernicker Str. 126, 10179 Berlin) zurück. Die Datenverarbeitung durch Newsletter2Go erfolgt auf Grundlage eines Vertrags über die Auftragsdatenverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO.

Wer bekommt meine Daten?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur weiter, wenn Sie ausdrücklich eingewilligt haben, hierfür eine gesetzliche Grundlage besteht oder dies zur Durchsetzung unserer Rechte, insbesondere zur Durchsetzung oder zur Verteidigung von Ansprüchen, erforderlich ist.

Werden Daten in Drittstaaten übermittelt?

Die Verarbeitung und Nutzung der Daten findet ausschließlich im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt.

Welche Rechte habe ich?

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen die folgenden Rechte zu:
• das Recht auf Auskunft nach Ar. 15 DSGVO,
• das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO,
• das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO,
• das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO,
• sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO.
Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Werden wir Ihre Daten für automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling verwenden?

Wir verarbeiten Ihre Daten weder für automatisierte Entscheidungen im Einzelfall noch für Profiling.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.
Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:
PALMTRIP GmbH, Brodbachstrasse 7, 35466 Rabenau, Tel.: +49 177 780 36 11, E-Mail: [email protected]

Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für die Direktwerbung

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für unsere Direktwerbung. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:
PALMTRIP GmbH, Brodbachstrasse 7, 35466 Rabenau, Tel.: +49 177 780 36 11, E-Mail: [email protected]